Arbeitsgruppen


Die Bürger-Arbeits-Gruppen

Bild Versammlung 2

Es war einmal... So fangen viele Märchen an. Nur das unser Erlebtes nicht im geringstem einem Märchen gleicht, sondern freudige Realität ist.

Was wäre ein Kreisschützenfest mit all seinen vielen Planungen und Konzepten, wenn es nicht unzählige Unterstützer und Helfer gäbe, die diese umsetzen.

Bild Versammlung 4

Für uns Lichtenauer begann alles am 21. Oktober 2012 auf der ersten Bürgerversammlung in der Schützenhalle Lichtenau. Schon das Interesse im Allgemeinen der teilnehmenden Gäste war immens, aber noch grösser war das Interesse, sich endlich in die Listen der Arbeitsgruppen einzutragen. Die Basis, für alle Arbeiten auf viele helfende Hände zurückzugreifen, war mit diesem Tag geschaffen.

Bild Versammlung 1

Selbstverständlich ließen es sich zu diesem „inoffiziellen“ Startschuss zum Kreisschützenfest auch die Honoren der Stadt Lichtenau nicht nehmen, an den Planungen teilzuhaben. Neben dem Landrat, den Vertretern der Stadt &dem Kreisschützenbund fanden sich auch ein Großteil der Lichtenauer Vereine ein.

Im Nu waren die Arbeitsgruppen mit engagierten Personen gefüllt. Zu der Zeit fasste die Zahl der Freiwilligen bereits 254 Personen. Im Laufe des Jahres kamen aber stetig neue Interessenten dazu.

Bild Versammlung 3

Um den Arbeitsgruppen System zu geben, wurden aus jeder Gruppe heraus Arbeitskreisleiter gewählt. Das Bindeglied zwischen den Arbeitsgruppen und dem Vorstand stellte ein Gremium dar. Das Gremium, welches aus dem Vorstand und einem erweiterten Vorstand bestand, teilte sich auf die jeweiligen Gruppen auf, so dass jeweils zumindest ein Gremiumsmitglied kontinuierlich in den AG´s vertreten war. Schnell war klar, dass diese Strategie die richtige Planung war. Wir konnten viele Dinge im Nu klären, die Kommunikationswege verkürzten sich. Die Zeit, die durch diese Aufteilungen gespart wurde, konnte effizient in andere Projekte umgeleitet werden.

Im Großen und Ganzen hatten die ursprünglichen Gruppeneinteilungen von Anfang an Bestand. In einigen Gruppen kristallisierte es sich heraus, dass es sinniger war, diese noch einmal intern zu splitten, um möglichst viele Ideen zu verwirklichen.

Unzählige regelmäßige Treffen & viele spontane Abende zum Ideenaustausch haben bewirkt, dass wir nun auf der Schlussgeraden perfekt vorbereitet sind. All die vielen Arbeitsstunden und Organisationsstunden werden ihr Übriges tun und ein wahrliches Feuerwerk vom 30.08-02.09.2013 auslösen- da sind wir uns sicher!!!

Es war einmal..., so wird es leider schon bald heißen, wenn sich am 01.09.2013 ein neues Kreiskönigspaar finden wird……….. aber die Erinnerungen an diese unvergleichliche Zeit wird ewig halten. Wir können schon jetzt das Fazit ziehen, dass diese Zeit der Vorbereitung eine unglaubliche  Bereicherung & Erfahrung war und ganz sicherlich immens zum Gemeinschaftssinn von Lichtenau beigetragen hat!

Die Aufgaben der einzelnen Arbeitsgruppen umfassen in Auszügen folgende Inhalte:

Discofete

  • Planung und Organisation der Veranstaltung
  • Eingangskontrolle
  • Zeltgestaltung

Heimatnachmittag

  • Kaffee- und Kuchenausgabe
  • Aufbau und Gestaltung des Nachmittages
  • Moderation des Umzuges

KSF-Platz

  • Platz ausbaggern und Schüttgut transportieren
  • Pflaster- und Teerarbeiten
  • Wasserrohre und Strom verlegen
  • Infrastruktur

Marketing

  • Sponsoring
  • Homepage und Werbung
  • Vermarktung

Marschwege

  • Antreteplatz planen und aufbauen
  • Ortsgestaltung
  • Wimpel und Fahnen aufhängen

Messe

  • Messeabläufe gestalten
  • Messeplatz aufbauen
  • Altar und Messeplatz schmücken

Presse

  • Presse- und Öffentlichkeits- arbeit
  • Dorfwerbung
  • Fotografieren

Veranstaltungen

  • Planung der Bürger- versammlungen
  • Empfang der Ehrengäste
  • Helferfest nach dem KSF 2013

Zeltschmuck

  • Tisch- und Zeltdekoration
  • Dekoration des Vorplatzes und des Eingangs
  • Dekoration der Zeltdecken

An dieser Stelle ist es Zeit, den vielen unzähligen Helferinnen und Helfern den Dank auszusprechen. Wir hatten sicherlich mit viel Engagement gerechnet, aber dass eine solche Euphorie entsteht, damit hätten wir nicht gerechnet. Vielen, vielen Dank für den Einsatz & die Unterstützung!

Wer sich spontan noch an den Arbeitseinsätzen beteiligen möchte, kann das jederzeit tun…es werden überall noch helfende Hände benötigt! Wer Lust und Zeit hat, meldet sich einfach unter

organisator@ksf-2013.de

Jeder ist noch Herz Gif-lich Willkommen!

Stellvertretend für den gesamtenVorstand

Ihr

Oberst Leifeld 1 neu11
Home


"Freude teilen - in Lichtenau verweilen"... Kreisschützenfest vom 30.08.- 02.09. 2013

Wechseln zur Desktop Version